Dental Implantate

IMPLURA WELDEX Dental Implantat

 

Einheitliche Plattform:

  • Alle IMPLURA WELDEX Implantate basieren auf der gleichen Plattform.
  • One-Size Sechskantverbindung für alle Implantat-Durchmesser.

 

3° Verriegelungskegel: 

  • Bietet eine bewährte bakterielle Abdichtung zwischen Iplantat und Abutmentoberfläche, wodurch ein Mikrospalt praktisch ausgeschlossen wird. Auch eine 360° -Positionierung des Universal-Abutments wird hierdurch ermöglicht.
  • Verbessert die Stabilität und verhindert Mikrobewegungen.
  • Verteilt die Bisskraft gleichmäßiger und reduziert so den Druck.

Plattformwechsel: 

  • Verteilt die Verbindungslast in Richtung Mitte des Implantats, weg vom Knochen.
  •  Leitet das Wachstum von Weich- und Hartgewebeund reduziert den Knochenabbau an osseointegrativen Oberflächen.
  • Glatte, antibakterielle Plattform 

Konische Sechskantverbindung:

  • Konische Sechskantverbindung zwischen Implantat und Abutment-Interface ermöglichteine sichere Abdichtung.
  • Für alle Implantatdurchmesser wird eine einzige Abutmentverbindung verwendet.
  • Eine Pfeilerschraube passt zu allen Pfeilern und Befestigungsplattformen.
  • Nur ein Sechskantschraubendreher für alle Pfeilerschrauben nötig.

Hohe Primärstabilität - doppeltes Mikrogewinde:

  • Das Implantatdesign umfasst einen konischen Körper, doppelte Mikrogewinde und drei Spiralschnitte.
  • Vier Gewinde mit einer Steigerung von 1,1 mm verringern den Druck und fördern die Durchblutung.
  • Mikrogewinde vergrößern die Oberfläche in Kontakt mit dem kortikalen Knochen und erhöhen die Anfangsstabilität.

Wurzelstruktur: 

  • Horizontale und vertikale Kräfte werden gleichmäßig im Knochen verteilt.

SLA-Oberfläche: 

  • Sandgestrahlt mit großem Sand und säuregeätzter Oberfläche
  • Mikromechanische Fixierung mit hoher Vorhersagbarkeit und langfristiger Osseointegration.

 

IMPLURA SIMPLEX Dental Implant

 

Einheitliche Plattform:

  • Alle IMPLURA WELDEX Implantate basieren auf der gleichen Plattform.
  • One-Size Sechskantverbindung für alle Implantat-Durchmesser.

 

11° Verriegelungskegel: 

  • Bietet eine bewährte bakterielle Abdichtung zwischen Iplantat und Abutmentoberfläche, wodurch ein Mikrospalt praktisch ausgeschlossen wird. Auch eine 360° -Positionierung des Universal-Abutments wird hierdurch ermöglicht.
  • Verbessert die Stabilität und verhindert Mikrobewegungen.
  • Verteilt die Bisskraft gleichmäßiger und reduziert so den Druck.

Plattformwechsel: 

  • Verteilt die Verbindungslast in Richtung Mitte des Implantats, weg vom Knochen.
  •  Leitet das Wachstum von Weich- und Hartgewebeund reduziert den Knochenabbau an osseointegrativen Oberflächen.
  • Glatte, antibakterielle Plattform 

Konische Sechskantverbindung:

  • Konische Sechskantverbindung zwischen Implantat und Abutment-Interface ermöglichteine sichere Abdichtung.
  • Für alle Implantatdurchmesser wird eine einzige Abutmentverbindung verwendet.
  • Eine Pfeilerschraube passt zu allen Pfeilern und Befestigungsplattformen.
  • Nur ein Sechskantschraubendreher für alle Pfeilerschrauben nötig.

Hohe Primärstabilität - doppeltes Mikrogewinde:

  • Das Implantatdesign umfasst einen konischen Körper, doppelte Mikrogewinde und drei Spiralschnitte.
  • Vier Gewinde mit einer Steigerung von 1,1 mm verringern den Druck und fördern die Durchblutung.
  • Mikrogewinde vergrößern die Oberfläche in Kontakt mit dem kortikalen Knochen und erhöhen die Anfangsstabilität.

Wurzelstruktur: 

  • Horizontale und vertikale Kräfte werden gleichmäßig im Knochen verteilt.

SLA-Oberfläche: 

  • Sandgestrahlt mit großem Sand und säuregeätzter Oberfläche
  • Mikromechanische Fixierung mit hoher Vorhersagbarkeit und langfristiger Osseointegration.